Based on Paper

Die Ausstellung „Based on Paper“ konzentrierte sich auf den weiten Raum der Möglichkeiten, den die auf eine Fläche gezeichnete Linie eröffnet, zwischen Persönlichem und Öffentlichem, Reflexion und Gefühl, kleinem und großem Format, fragilem Strich und kompakter Struktur, Licht und Dunkel.

In einer Reihe des Sich-Gegenseitig-Besuchens wurden im Jahr 2010 Arbeiten von jeweils zwei KünstlerInnen im Wechselspiel miteinander in Köln, Berlin und München gezeigt. Die Abschlussausstellung im Mai 2011 vereinte alle künstlerischen Positionen des Projekts im raumLabor Braunschweig:

Birte Bosse (HBK Braunschweig)
Moritz Dometshauser (AdBK München)
Esther Ernst (UdK Berlin)
Robert Ernst (HBK Braunschweig)
Fränze Hoppe (HBK Braunschweig)
Katharina Klemm (Kunsthochschule für Medien Köln)
Fabian Lehnert (HBK Braunschweig)
Olof Nimar (Konsthögskolan i Malmö)
Isabel Nuňo de Buen (HBK Braunschweig / Academia de Artes, México City)
Ina Prellwitz (HBK Braunschweig)
Aristides Santana (HBK Braunschweig / Universidad de La Laguna, Tenerife)

Hier ein Interview zu Based on Paper von Moana Flamme.

(mehr)